Qualität verpflichtet – eine Initiative von Fliesenleger.net
Fliesenleger finden:
z.B. Fliesenleger...
Ort, PLZ
Sie sind Fliesenleger?
Fliesenpflege und -sanierung

Silikon entfernen

Dass Silikon das effektivste Dichtungsmittel für Fliesen ist, ist bekannt. Der bombenfeste Halt, den man an dem Stoff schätzt, wird aber schnell zum Verhängnis, will man ihn loswerden. Auf Fliesenleger.net finden Sie alle Infos, die zum Silikon entfernen benötigen.

Silikon entfernen

Silikon entfernen - spezielle Reiniger sind zu empfehlen © RainerSturm by pixelio.de

Silikon als Dichtungsmittel ist ein Allroundtalent für Fugen, die im ganzen Haushalt vorzufinden sind. Ob an Elektrogeräten in der Küche oder bei Fliesen im Badezimmer, Silikon ist aufgrund seiner Eigenschaften das ideale Mittel zum Schutz vor dem Eindringnen von Wasser in Zwischenräume.

Silikon entfernen – Bad und Küche

Wenn Elektrogeräte ausgetauscht werden sollen oder im Badezimmer eine neue Dusche installiert wird, ist es notwendig, das Silikon zu entfernen. Doch auch Schimmelbefall ist es notwendig, Silikonfugen ausbessern. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Für das grobe Entfernen des Silikons empfiehlt es sich, zuerst mechanische Hilfsmittel zur Hand zu nehmen. Oftmals sind dies Werkzeuge, die bereits im Haushalt vorhanden sind. Zum Beispiel kann ein Reinigungsschaber für Ceranfelder hier gute Dienste leisten. Aber auch ein einfaches Cuttermesser oder ein Fugenkratzer, wie er in der Gartenarbeit benutzt wird, können beim Entfernen und Silikonfugen erneuern hilfreich sein. Dabei ist jedoch Vorsicht geboten, damit der Untergrund unbeschädigt bleibt.

Silikon entfernen – Fliesen mechanisch oder chemisch reinigen

Hartnäckige Rückstände oder großflächige Areale von Silikon zu befreien, kann sich als schwieriger herausstellen, ist aber mit den richtigen Hilfsmitteln ebenfalls kein Problem. In jedem Baumarkt gibt es eine Auswahl an chemischen Produkten, die beim Säubern der Fugen helfen (beispielsweise von der Firma LITHOFIN im Online – Shop). Diese flüssigen Mittel müssen auf das Silikon aufgetragen werden und dann einziehen. Danach lässt sich altes Silikon – auch sehr gut haftendes PCI-Silikon – leicht entfernen. Wem es jedoch widerstrebt, chemische Mittel einzusetzen, kann auch auf sehr feine Drahtwolle (Stärke 0) oder einen Dampfreiniger zurückgreifen. Diese Methoden sind nicht nur wirkungsvoll, sondern auch umweltschonender als der Griff zum chemischen Produkt.

Silikon entfernen: Hausmittel die richtige Alternative

In Internetforen findet man zum Stichwort „Silikon entfernen“ eine Vielzahl verschiedener Erfahrungsberichte über diverse Hausmittel. Vom Abschaben mit der Rasierklinge über das Verreiben des Silikons mit Mehl und Zitronensaft bis hin zum Erhitzen des Materials mit einem Bunsenbrenner finden sich hier vielfältige Anleitungen. Generell sind solche Ratschläge nur unter vorbehalten richtig und sollten darum nur mit äußerster Vorsicht befolgt werden. Da sich die Berichte zumeist nur auf den Säuberungsvorgang, als solchen beziehen, und die Materialart der Fliese ausklammern, können etwaige Unverträglichkeiten nicht ausgeschlossen werden. Gerade bei empfindlichen Natursteinfliesen sollte, nicht zuletzt auch aufgrund der Herstellergarantie, auf Selbstversuche verzichtet werden.

2 Antworten zu "Silikon entfernen"
  • Fuchs 13. Mai 2011 um 00:00

    Also Silikon geht in der Regel einfach zu entfernen. Wie schon beschrieben geht das mit einem Messer oder Ceranschaber schon ganz gut. Die übrig gebliebenen Rest, können anschließend einfach mit Silikonentfernen entfernt werden.

    Bei Hausmittelchen würde ich immer aufpassen, weil jede Öberfläche natürlich anders reagiert und somit keine Garantie besteht, das die Oberfläche keine Schäden behält.

  • Thomas 19. April 2013 um 00:00

    Vielen Dank für die Infos. Ich hatte auch das Problem, Silikonmasse (von einem alten Waschbecken) von Fliesen wegzubringen. Mit einem Ceranschaber ist das wirklich gut weggegangen,
    danke
    Thomas