Qualität verpflichtet – eine Initiative von Fliesenleger.net
Fliesenleger finden:
z.B. Fliesenleger...
Ort, PLZ
Sie sind Fliesenleger?
Fliesenlegerbedarf

HUFA Fliesenschneider

Hufa Fliesenschneider

Hufa Fliesenschneider: Zeit für den Profi!

Bei Platten- und Fliesenlegern gehören HUFA-Fliesenschneider und -Fliesenschneidwerkzeuge seit mehr als 60 Jahren zum unverzichtbaren Rüstzeug. Das Unternehmen wurde 1948 von dem selbständigen Fliesenlegermeister August Hufnagel gegründet, der in seinem Heimatort Alzenau vor allem für die Bearbeitung von Kunst- und Natursteinen berühmt war.

Um den hohen Ansprüchen bzw. der steigenden Nachfrage in- und ausländischer Kundschaft gerecht werden zu können, beschloss die HUFA-Führung 2007 eine Partnerschaft mit der Holtmann-Werkzeuge GmbH. Seither werden nicht nur Vertriebsfragen zentral von Wuppertal aus geklärt, auch das Gros der HUFA-Fliesenschneider, Fliesenkeile- und Kreuze, Lochwerkzeuge, Zangen, Reinigungsmittel und Co. produzieren und lagern die Partner dort.

HUFA Fliesenschneider: Funktionsweise

Den größten Erfolg verzeichnen die beiden Unternehmen bis heute mit den handbetriebenen Fliesenschneidern von HUFA. Die Spezialisierung auf dieses Gerätesegment zeichnet HUFA und Holtmann vor allen anderen Kriterien als Hersteller von Profi-Bedarf aus – schließlich fordert die Bedienung manueller Geräte einiges an Übung und Know-How. Sind die notwendigen Fertigkeitsgrundlagen jedoch erst einmal gelegt, lassen sich mit Hilfe von HUFA-Fliesenschneidern wunderschöne Plattenmuster, kleinteilige Mosaike und Rosetten herstellen.

Die Werkzeuge bestehen aus einer mehrfach verleimten Multiplexplatte von etwa drei Zentimetern Breite mit einer speziellen Führungsschiene. Diese trägt ein messerscharfes Metallrädchen, welches es ermöglicht, keramische- und andere Fliesen zu schneiden. Die geschaffenen Sollbruchstellen lassen sich durch ein wenig Druck anschließend in zwei oder mehrere Stücke brechen.

Um große Verschnittmengen zu vermeiden, sollten sich Hobbyhandwerker entweder an den Fachmann wenden oder im Baumarkt nach SIGMA-Fliesenschneidern und RUBI-Fliesenschneidern fragen. Diese werden elektrisch betrieben und lassen Schnitt-Korrekturen jederzeit zu.

HUFA Fliesenschneider: Der Verkaufsschlager

Zu den beliebten Klassikern des umfassenden Produktsortiments gehört der „Fliesenschneider Hufa 630“. Seine Furnier-Sperrholzplatte steht auf vier stabilen, rutschfesten Gummifüße. Variable Auslagewinkel, ein Hartmetallschneiderad und die integrierte Brechvorrichtung machen hochpräzises Arbeiten möglich. Zur Mobilität des Geräts trägt ein praktischer Tragegriff bei.

Im Online-Shop und Großhandel lässt sich der „Fliesenschneider Hufa 630“ neu für rund 150 Euro erwerben. Aufgrund der mustergültigen Produktqualität spricht auch nichts gegen gebrauchte Modelle. Diese sind bisweilen um die Hälfte reduziert. Am besten vergleicht man die Kosten für HUFA-Fliesenschneider im Internet.

Eine Antwort zu "HUFA Fliesenschneider"
  • Karl Napp 31. Januar 2012 um 00:00

    Im Baumarkt nach RUBI fragen? Klar sollte sein, daß Rubi mit Abstand das größte Profi-Sortiment führt, dass auch deutlich über HUFa Produkten seht.
    Zu HUFA : nach dem Zusammenschluss mit Holtmann süprt man den HUFA Schneidern an, daß gespart werden muss. Vergleiche mit den “alten” Klassik” produktenlassen erkennen, dass es die Kleinichkeiten sind, die den Ton machen. Beispiel: korrigierbarer Winkelanschlag mit Schraube, Schneide- Schienenfeststellung anstatt mit aufwändiger Federklemme ein einfacher Sicherungsbügel etc. etc. .